Zwiebelhonig - Zwiebelsirup

Zwiebeln und Honig ergänzen sich hervorragend, weil beide gegen Infektionen wirken, wenn auch auf unterschiedliche Weise.

Der Zwiebelhonig hilft gegen Husten und Halsentzündung, fördert aber auch den Stoffwechsel und die Verdauung.
Der Honig zieht den Saft aus den Zwiebeln, so dass er nach einer Weile flüssiger wird und die Wirkstoffe der Zwiebel aufnimmt.

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Honig

Anleitung

  • Schneiden Sie die Zwiebel in feine Würfel
  • Füllen Sie die Zwiebelwürfel in ein Glas
  • Fügen Sie ca 3 Esslöffel Honig bei
  • Rühren Sie den Honig gut unter die Zwiebeln
  • Verschliessen Sie das Glas und lassen Sie die Mischung für 6 bis 24 Stunden ziehen.

Nach der Ruhezeit hat sich Flüssigkeit im Glas abgesetzt, die Zwiebelstücke schwimmen darin.

Sie dürfen den Zwiebelhonig jetzt einfach aus dem Glas löffeln, oder Sie sieben ihn ab.

Den fertigen Zwiebelhonig teelöffelweise einnehmen.
Im Kühlschrank hält der Zwiebelhonig etwa einen Tag.

Das Glas, in dem man den Zwiebelhonig aufbewahrt, bekommt einen starken Zwiebelgeruch. Es muss also anschliessend gründlich gespült werden.

Ich wünsche Ihnen schöne Ostern!

*   *   *