Frisch in den neuen Tag

Kommen Sie am Morgen nur mit Mühe aus den Federn, fühlen sich verspannt und müde? Gehören Sie gar zu den Morgenmuffeln und brauchen etwas länger, bis Sie richtig losstarten können?
Vielleicht verhilft Ihnen ein kurzes Morgenritual etwas wacher und entspannter in den neuen Tag zu starten.

Recken und strecken Sie sich noch im Bett wie eine Katze, atmen Sie tief durch und gönnen Sie sich ein herzhaftes Gähnen.

Rollen Sie sich auf die Seite und sitzen Sie auf den Bettrand. Strecken und Recken Sie sich noch einmal. Stehen Sie nun langsam auf.

Öffnen Sie das Fenster und atmen Sie die kühle Morgenluft tief ein und aus. Recken und Strecken Sie sich, gähnen Sie, das gibt Ihnen den nötigen Sauerstoff und lässt Sie wach werden.

Kreisen Sie dreimal Ihre Schultern, atmen Sie dabei ruhig.

Rollen Sie Ihren Oberkörper etwas ein, atmen Sie dazu aus. Rollen Sie den Oberkörper jetzt Wirbel für Wirbel hoch und atmen Sie dazu ein.

Drehen Sie den Kopf langsam auf die rechte, dann auf die linke Seite und atmen Sie ruhig.

Rollen Sie den Nacken beim Ausatmen ein und richten Sie ihn während des Einatmens Wirbel für Wirbel auf. Lassen Sie sich dabei von einem imaginären Seidenfaden an der Scheitel hochziehen.

Schwingen Sie Ihre Arme, das bringt Sie selber in Schwung!

Begrüssen Sie den neuen Tag, indem Sie während des Einnatmens die Arme seitlich hochbewegen, bis die Finger zur Decke zeigen. Entspannen Sie die Schultern und lassen Sie die Schulterblätter der Wirbelsäule nach hinunterschmelzen. Bewegen Sie die Arme während des Ausatmens wieder hinunter. Wiederholen Sie dies einige Male.

Nun können Sie wach und erfrischt in den neuen Tag starten. Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg!

Ich gebe Ihnen den weisen Rat von Mark Twain mit auf den Weg!

“Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu sein!”

*   *   *