Leinsamenkompresse

Wirkung

durchblutungsfördernd
schleimlösend
hustenreizstillend
macht die Haut geschmeidig

Anwendung

Husten/Bronchitis
Schnupfen
Kiefer- und Stirnhöhlenentzündung

Material

Leinsamen gemahlen
Windeleinlagen oder Haushaltpapier
2 Bettflaschen
Rohwolle oder Watte
Fixationsmaterial z.B. Netzhöschen bei Brustfixation

Zubereitung

2-3 Esslöffel Leinsamenmehl in eine Schüssel geben
Mit heissem Wasser übergiessen und zu einem dickflüssigen Brei rühren
Den Brei auf die Windeleinlage (Haushaltpapier) verteilen und daraus ein Päckli formen
Warten, bis die Temp. erträglich ist (dies kann am Unterarm getestet werden)
Achtung: Verbrennungsgefahr!
Das Päcklein nun auf die entsprechende Körperstelle legen, mit Rohwolle oder Watte abdecken und fixieren
30-40 Min. belassen oder solange die Kompresse angenehm ist
30-40 Min. nachruhen lassen, warm zudecken

Bei Kiefer-Stirnhöhlenentzündung 4 längliche Päcklein herstellen
Zur Wärmehaltung die vorbereiteten Päcklein zwischen die vorbereiteten Bettflaschen legen, ev. mit Plastikfolie schützen
Die Päcklein über die Nase legen, wechseln, wenn es als kühl empfunden wird

Hinweise

Anwendung 1-2 x täglich
Der Leinsamenbrei darf nicht wiedererwärmt, bzw. ein weiteres Mal verwendet werden
Bei einer Stirn- Kieferhöhlenentzündung können sich die Beschwerden anfänglich verschlimmern

*   *   *